Freitag, Juni 23, 2017

Fröhliches Glücksschweinchen

Dieses kleine Schweinchen macht doch echt gute Laune, wie es da so fröhlich spaziert, oder?
Im Originalstempel hat es ein Blümchen in der "Hand" ich habe hier Ballons hinein gesetzt und fand die ganz passend zum fröhlichen Grinsen.


Diese Karte ist auch in der Vorbereitung zum Aquarellkurs entstanden. Hierfür habe ich einen Bogen Seidenglanzpapier 9,5 x 13,8 cm zugeschnitten.
Ich wollte gern die Technik mit der Verwendung eines Acrylblocks ausprobieren und habe hierfür den Block I (14,9*5,7cm) mit unterschiedlichen Stempelfarben eingefärbt. Hierfür kann man auch gut die Stempelstifte verwenden. Oder den Block einfach ins Stempelkissen einer Farbe drücken und den Vorgang mit jeder Farbe nach dem Trocknen der anderen Farbe und Reinigen des Blocks wiederholen. Ich habe mich für die zweite Variante entschieden. Also ihr nehmt den Block und drückt ihn ein paar Mal ins aquamarinfarbene Stempelkissen und sprüht dann etwas Wasser auf den Block, damit alles etwas verschwimmt. Den Block umdrehen und aufs Papier drücken. HALT! Wenn ihr das tut, habt ihr natürlich verlaufene Ränder, also vorher den einzufärbenen Bereich erst mit Washitape (hat Frau ja reichlich) rechts und links abkleben. Danach den Bereich zwischen den Washitapes mit dem eingefärbten Block bestempeln und den Vorgang wiederholen bis der Hintergrund wunschgemäß passt.

Das Schweinchen habe ich dann in Schwarz auf den Hintergrund gestempelt und nochmal auf puderrosafarbenen Farbkarton und dann das Schweinderl samt Ringelschwänzchen ausgeschnitten und auf das vorher gestempelte Schwein geklebt. Warum zweimal stempeln? Damit man den Weg gleich mit drauf hat. ;)



Ich hoffe mein Kärtchen hat Euch nun auch fröhlich gestimmt, wenn ihr es nicht eh schon seid. :)
Einen schönen Wochenausklang wünsche ich!

Eure Claudia



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen